• 1

WGM Elisabeth Pähtz

Emanuel Lasker Gesellschaft
Emanuel Lasker Gesellschaft

Elisabeth PähtzElisabeth Pähtz wurde am 8. Januar 1985 in Erfurt geboren. Ihr Vater Thomas, der selbst Schachgroßmeister ist, war ihr erster Trainer und begleitete sie bereits im Alter von fünf Jahren zu ihrer ersten Deutschen Damenmeisterschaft. Die ersten Erfolge stellten sich 1994 ein, als sie in der Altersklasse U11 Deutsche Meisterin wurde. Nur ein Jahr später gelang ihr sowohl bei der Europa- als auch bei der Weltmeisterschaft der U10 der Sprung auf den Silberrang.
1999 gewann sie erstmals die Deutsche Meisterschaft der Frauen, ehe ihr 2002 der erste ganz große Wurf gelang: Bei der Jugendweltmeisterschaft in Heraklio gewann sie in der Altersklasse U18 mit einem halben Punkt Vorsprung ihren ersten WM-Titel. Zwei Jahre später wurde sie Zweite in der U20, ehe sie im Jahr darauf auch diese Weltmeisterschaft gewinnen konnte.

Im Jahr 2010 nahm Pähtz erstmals an der WM der Frauen teil, unterlag dort jedoch in der 2. Runde der Litauerin Viktorija Cmilyte.Den Titel einer Frauen-Großmeisterin (WGM) trägt sie seit 2001; seit 2004 ist sie darüber hinaus auch Internationaler Meister der Herren. Mit ihrer aktuellen ELO-Zahl von 2482 liegt sie in der Frauen-Weltrangliste auf Rang 22.